Foto: Quelle: Park Inn am Alexanderplatz Auf dem Foto ganz links: J. Christian B. Kirsch, Generalsekretär des International Delphic Council, Mitinitiator der Uni-Korea Ausstellungstour Seoul – Shenyang – Berlin – New York – Pyongyang rechts daneben: CHOI, Sang Kyun, Associate Curator, Chairperson of NANUM’s International Department, danach Erdal Kama, Sales Manager Park Inn und ganz rechts Thomas Tyllack, art place berlin.

Park Inn by Radisson Berlin Alexanderplatz: Uni-Korea Kunstausstellung ‚Von Baekdu nach Halla‘

2. Oktober 2015 – Gestern Abend wurde im ‚art place berlin‘, Forum für zeitgenössische Kunst im Park Inn by Radisson Berlin-Alexanderplatz, die Ausstellung zeitgenössischer Malerei aus Nord- und Südkorea mit einer Vernissage eröffnet. „Anlass der Ausstellung in Berlin ist der 25. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung, ein Jubiläum, das auch in Korea die Hoffnung auf die Überwindung der Teilung wachsen lässt. Wir freuen uns sehr, diese interessante Ausstellung bei uns im Haus bis zum 15. November zu zeigen“, erklärt Jürgen Gangl, General Manager des Park Inn Berlin Alexanderplatz.

Die in Südkorea ansässige Organisation „NANUM the World Peace Cultural Festival“ initiierte unter dem Titel „Uni-Korea Art Exhibition“ eine Serie von Ausstellungen in Seoul (Südkorea), Shenyang (China), Berlin, New York und Pyongyang (Nordkorea). Nord- und südkoreanische Künstlerinnen und Künstler setzen mit eindrucksvollen Gemälden ein Zeichen zur Überwindung auch der Teilung Koreas. Der Untertitel ‚Von Baekdu nach Halla‘ verdeutlicht, dass die Ausstellung das ganze Korea repräsentieren soll, vom Mt. Baekdu im Norden an der chinesischen Grenze bis zum Mt. Halla auf Jeju Island im Süden. Wie wichtig das den Koreanern ist, lässt sich den zahlreichen Statements entnehmen, die in Zusammenhang mit dem Ausstellungsprojekt abgegeben wurden. Für diese Ausstellung ist Berlin im Jubiläumsjahr der Wiedervereinigung genau der richtige Ort. Interessierte Leserinnen und Leser finden weitere Informationen unter http://www.art-place-berlin.com und www.parkinn-berlin.de .