9. Berliner 5-Sterne-Gespräch im Grand Hotel Esplanade Berlin zum Thema „Wertebildung in Familien“

23. Mai 2013 – Am 29. Mai findet das 9. Berliner 5-Sterne-Gespräch in Zusammenarbeit mit der 2sense event GmbH im Grand Hotel Esplanade Berlin statt. Einem traditionellen Berliner Salon nachempfunden, diskutieren Dr. Deisi Kusztra, Präsidentin der Weltfamilienorganisation, Donata Freifrau Schenck zu Schweinsberg, Vizepräsidentin des Deutschen Roten Kreuzes, Sabine Thümler, Pressesprecherin der BSR und Prof. Dr. Dr. h.c. Lösel, Uni Erlangen-Nürnberg, mit der Moderatorin Sarah Breuer das Thema ,Werte – Privatsache oder gemeinsame Basis?‘.

„Das Thema Werte ist allgegenwärtig – wir alle handeln bewusst oder unbewusst nach Werten, die uns wichtig erscheinen und die wir in der Kindheit erlernt haben. Weil Familie der erste Ort ist, an dem Werte erlebt und angeeignet werden, hat sich das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend des Themas Werte angenommen und in Kooperation mit dem Deutschen Roten Kreuz das Projekt „Wertebildung in Familien“ initiiert. Dieses Projekt steht Pate für das 9. Berliner 5-Sterne-Gespräch – wir freuen uns auf einen spannenden Abend“, erklärt Jürgen Gangl, Direktor des Grand Hotel Esplanade Berlin. Begleitet wird der Abend von einem 3-Gänge-Menü mit ausgewählten Getränken. Karten können für 35 Euro pro Person unter noerenberg@2sense.de bestellt oder an der Abendkasse für 40 Euro erworben werden.

Schreibe einen Kommentar