A&O: Größtes Hostel der Welt in Hamburg eröffnet

14. Mai 2012 – A&O HOTELS and HOSTELS haben das A&O Hamburg City
Süd in der Spaldingstraße eröffnet. „Nach nur acht Monaten Bauzeit gehen
wir im ersten Bauabschnitt mit 970 Betten und 283 Zimmern an den Start.
Der zweite Bauabschnitt wird bis Ende 2012 fertig gestellt – mit noch einmal
rund 1.000 Betten und 300 Zimmern. Damit wird dieses Haus das größte
Hostel der Welt sein. Wir freuen uns sehr, dass wir auch bei dieser Größe
voll im Zeitplan sind“, sagt Oliver Winter, General Manager von A&O.

Von Beginn an werden rund 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt,
zehn davon fest. Ab September 2012 schaffen A&O hier vier
Ausbildungsplätze für den Hotellerie-Nachwuchs. Eigentümerin und
Projektentwicklerin dieses Megahostels ist die Mecklenburgia GmbH & Co.,
Grundbesitz Verwaltungs KG. Generalbauunternehmer ist die Firma DATADOMIZIL
Baugesellschaft mbH. Federführender Architekt ist, wie bei allen
anderen A&Os, Martin Langosch, Berlin. Die Gesamtbauzeit wird 14 Monate
betragen, das Investitionsvolumen inklusive des Ankaufs beträgt ca. 28 Mio.
Euro.

„Die Belegung für unser größtes Haus wird sich aus rund 60 Prozent
Schulreisen und Studierendengruppen, etwa 20 Prozent Familien und
weiteren 20 Prozent Städtereisenden (Backpacker und Pärchen)
zusammensetzen“, erklärt Oliver Winter.
Weitere Informationen finden interessierte Leserinnen und Leser unter Free
Call 0800 – 222 67 14 oder www.aohostels.com .

Schreibe einen Kommentar