Links: Ulrike Seidenstücker Mitte: stellv. GF Martin Spranck Rechts: Birgit Noczinski-Kruse, alle Deutsche KInderkrebsstiftung

Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand spendet 5.000 Euro an Deutsche Kinderkrebsstiftung

13. Februar 2020 – Der Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand hat 5.000 Euro an die Deutsche Kinderkrebsstiftung gespendet. „Wir haben auch in 2019 wieder auf große Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden verzichtet – die so eingesparten 5.000 Euro sollen die Deutsche Kinderkrebsstiftung bei ihrer wichtigen Arbeit unterstützen. Wir freuen uns sehr, so seit mehreren Jahren zu Weihnachten etwas Gutes tun zu können und in diesem Jahr bei der Arbeit gegen den Krebs bei Kindern aktiv mit zu helfen“, erklärt David Depenau, Geschäftsführer des Ferien- und Freizeitparks Weissenhäuser Strand.

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung steht betroffenen Kindern und ihren Familien während und nach einer Krebserkrankung zur Seite. Sie setzt sich mit ihrem Netzwerk aus 76 regionalen Elternvereinen dafür ein, Heilungschancen, Behandlungsmethoden und die Lebensqualität krebskranker Kinder in Deutschland zu verbessern. Jedes Jahr verzichten viele Unternehmen auf Geschenke für ihre Kunden und spenden den gesparten Betrag zugunsten der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Aktuelle Informationen erhalten interessierte Leserinnen und Leser unter www.weissenhaeuserstrand.de.

Bildquellen

  • Spendenübergabe Kinderkrebsstiftung Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand_: Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand