Grand Hotel Esplanade Berlin übernahm Catering für Verleihung der „Goldenen Henne“

20. September 2012 – Das Grand Hotel Esplanade Berlin hat das Catering für die Verleihung von einem der größten deutschen Publikums- und Medienpreise „Goldene Henne“ im Theater am Potsdamer Platz übernommen. „Wir haben uns gefreut, den 1.800 Gästen kulinarische Köstlichkeiten und Getränke vor und nach der Preisverleihung anzubieten. Zu Beginn gab es einen Aperitif und verschiedene Amuse Geule, wie Ziegenkäsebällchen mit Apfel-Traubensalat, sowie einen Sekt- und Bierempfang – nach der Preisverleihung hatten wir ein Flying Buffet, etwa mit geräuchertem Hirschschinken und Black Tiger Shrimps Risotto, für alle Aftershowbereiche vorbereitet“, erklärt Jürgen Gangl, Direktor des Grand Hotel Esplanade Berlin.

Mit der „Goldenen Henne“ werden seit 1995 Personen aus Politik, Musik, Showbusiness, Kunst und Kultur geehrt. Dieses Jahr freuten sich die Moderatorin Carmen Nebel, der Sportler Robert Harting und die Sängerin Helene Fischer über die Auszeichnung – der frühere polnische Präsident und Friedensnobelpreisträger Lech Walesa wurde für sein Lebenswerk geehrt. Inka Bause moderierte die Preisverleihung. Die „Goldene Henne“ wird von der Zeitschrift SUPERillu, dem Mitteldeutschen Rundfunk und dem rbb in Erinnerung an die 1991 verstorbene Entertainerin Helga Hahnemann, die den Spitzname „Henne“ trug, vergeben.

Schreibe einen Kommentar